You are currently viewing Berufliche Entwicklung: 11 Tipps, um die Karriere anzukurbeln.

Berufliche Entwicklung: 11 Tipps, um die Karriere anzukurbeln.

Werbung
eyelearn DACH

Es ist wichtiger denn je, einen Plan für die berufliche Entwicklung zu haben, der Sie durch Ihre Karriere führt.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Elon Musk, Jeff Bezos, Bernard Arnault und Angeles Garcia-Poveda gemeinsam haben? Abgesehen davon, dass sie aufgrund ihrer Fähigkeiten, Begabungen und Intelligenz überdurchschnittlich erfolgreich sind, haben sie alle einen Plan für ihre berufliche Entwicklung aufgestellt.

Wer sich hingegen nicht darum kümmert, verpasst nicht nur Karrieremöglichkeiten, sondern sendet auch ein schlechtes Signal an seinen Arbeitgeber.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen in diesem Artikel meine 11 besten Tipps geben, wie Sie Ihre Karriere ankurbeln und den Erfolg erzielen können, den Sie verdienen.

Entwickeln Sie Ihre Talente

Mein erster Ratschlag zur beruflichen Entwicklung lautet, Ihre Talente zu kultivieren, d. h. sie zu trainieren und zu entwickeln. Dies wird Ihnen Ihr ganzes Leben lang gelingen, wenn Sie eine Wachstumsmentalität haben. Investieren Sie also Zeit und Energie, um neue Fähigkeiten zu erwerben und sich weiterzubilden. Das ist bei weitem der beste Weg, um sich immer weiter zu verbessern und Ihre Karriere anzukurbeln. Investieren Sie in sich selbst, das ist die beste Investition, die Sie tätigen können. Jede professionelle Karriereberatung wird dies bestätigen.

In einem Unternehmen arbeitet eine Person, die dazu neigt, ihre Talente zu entwickeln, gerne mit anderen zusammen, tauscht Informationen aus und sucht nach innovativen Lösungen. Ebenso ist sie in der Lage, Fehler einzugestehen. Sie unterscheidet sich von Menschen mit einer fixen Denkweise, die aus Angst vor Misserfolg oder dem Urteil von außen kein Risiko eingehen wollen.

Eine wachstumsorientierte Mentalität entwickelt sich auch dadurch, dass man Unvollkommenheit akzeptiert und Herausforderungen als Lernmöglichkeiten anerkennt. Wie kann man das erreichen? Zunächst einmal, indem man die Selbstbeobachtung als Werkzeug zur Selbsterkenntnis nutzt. Das Erkennen der eigenen Grenzen fördert den Wunsch, diese zu überwinden.

Zweitens geht es darum, sich des Prozesses bewusst zu sein, der beim Lernen am Werk ist. Notieren Sie Ihre Fortschritte, auch wenn sie noch so klein sind, und konzentrieren Sie sich nicht auf das erwartete Ergebnis. Wenn Sie so handeln, werden Sie aufhören, einschränkende Überzeugungen über Ihre Fähigkeiten zu haben.

Sie werden sich unaufhörlich auf Ihre Ziele zubewegen. Denken Sie daran, wie der Coach für Persönlichkeitsentwicklung Anthony Robbins sagt, dass der Großteil der Menschen überschätzt, was er in einem Jahr erreichen kann, aber unterschätzt, was er in zehn Jahren erreichen könnte.

Entwickeln Sie Ihre Fähigkeit, innovativ zu sein

Wir alle stoßen in unserem Berufsleben auf Schwierigkeiten und Hindernisse. Dies ist unvermeidlich. Manchmal sind diese negativen Ereignisse nur lästig, aber manchmal haben sie auch eine konsequente Wirkung. Das hängt zum Teil davon ab, wie Sie sich positionieren: Sind Sie proaktiv oder reaktiv?

Wenn Sie warten, bis ein Problem auftaucht, bevor Sie reagieren, sind Sie reaktiv. Dies ist eine Vorgehensweise, die viele Menschen teilen. Dennoch erzeugt dies großen Stress und bringt zusätzliche Herausforderungen in Ihr Leben.

Wenn Sie hingegen einen proaktiven Ansatz wählen, haben Sie sich bereits auf das Problem vorbereitet. Sie hatten also die Muße, darüber nachzudenken und Lösungsmöglichkeiten in Betracht zu ziehen. Das Problem ist in beiden Fällen da, aber Sie gehen gelassener damit um, weil Sie das Gefühl haben, die Situation unter Kontrolle zu haben.

Eine proaktive Persönlichkeit konzentriert sich nicht auf die Probleme, sondern auf die Lösungen. Sie versucht, Zeit zu sparen und die Dinge durch Innovationen voranzutreiben. Die Idee ist, immer einen Schritt voraus zu sein, sei es in Ihrer Branche, aber auch in Ihrem Privatleben.

Umgeben Sie sich auch mit proaktiven Mitarbeitern, die den Wunsch haben, an der Spitze des Rennens zu bleiben. So bleiben Sie auf dem neuesten Stand der besten Praktiken in Ihrem Bereich, denn Sie werden von den Erfahrungen anderer profitieren. Und sie werden auch von Ihnen lernen! Kurz gesagt: Wenn Sie sich mit den Besten umgeben, wird das auch Ihre Spuren als Führungskraft 3.0 prägen.

Übernehmen Sie Verantwortung am Arbeitsplatz

Es gibt nichts Schlimmeres, als sich bei der Arbeit zu langweilen und keinen Sinn darin zu sehen! Um Ihre Tage interessant und erfüllend zu gestalten und eventuell einen besseren Job in Betracht zu ziehen, müssen Sie zunächst neue Herausforderungen in Ihrer aktuellen Position finden. Das zeigt Ihre Fähigkeiten, Ihren Ehrgeiz und wird gut ankommen, wenn Sie neue Ideen einbringen, die für das Unternehmen besonders wertvoll sind.

Seien Sie versichert, dass Sie sich nicht den Kopf zerbrechen müssen. Sie können z. B. mit Ihrem Vorgesetzten über Ihre derzeitigen Aufgaben sprechen und sich nach weiteren Projekten erkundigen, an denen Sie beteiligt sein könnten. Versuchen Sie auch, neue Lösungsperspektiven für auftretende Probleme aufzuzeigen.

Die Entscheidung, Verantwortung zu übernehmen, wird Sie aufwerten und Ihrer Arbeit einen Sinn verleihen. Wenn Sie Ihre eigenen Herausforderungen schaffen, werden Sie Ihre Führungsqualitäten unter Beweis stellen. Letztendlich kann dies auch zu einer neuen, besser bezahlten und interessanteren Stelle führen. Denken Sie darüber nach …

Abgesehen davon sollte Ihr Ziel nicht ausschließlich darin bestehen, Ihren Arbeitgeber zu beeindrucken. Tun Sie es in erster Linie für sich selbst. Denn es ist Ihr Selbstbild, das sich in Ihrer Arbeit widerspiegelt. Wenn Sie diese Einstellung haben, sind Sie eher bereit, sich ständig zu verbessern.

Wenn Sie Ihre Karriere selbst in die Hand nehmen wollen, sollten Sie Ihre Ziele für die berufliche, persönliche und sogar finanzielle Entwicklung klar formulieren. So erhalten Sie eine realistischere Vorstellung von dem Weg, den Sie noch vor sich haben. Seien Sie nicht schüchtern und verbannen Sie die Passivität. Wenn Sie Konflikte hassen, kann es sein, dass Sie sich von Natur aus passiv verhalten und die Bedürfnisse anderer vor Ihre eigenen stellen. Das ist zwar manchmal hilfreich, um gute Beziehungen zu pflegen, aber für Ihren beruflichen Erfolg ist das nur hinderlich. Meine Damen, meine Botschaft richtet sich insbesondere an Sie, die diesen Abstand am dringendsten benötigen ????.

Entwickeln Sie Ihre emotionale Intelligenz!

Als man in den 1980er Jahren begann, über den emotionalen Quotienten zu sprechen, waren die Menschen überrascht, wie sehr er den persönlichen und beruflichen Erfolg vorhersagt. Einige Studien zeigen, dass Menschen mit einem durchschnittlichen Intelligenzquotienten höhere IQs aufgrund ihrer emotionalen Intelligenz übertreffen.

Das bedeutet, dass der emotionale Quotient einen enormen Einfluss auf Ihre Karriere hat. Wenn Sie über eine gute emotionale Intelligenz verfügen, verstehen Sie Ihre eigenen Gefühle und die anderer Menschen besser. Die zwischenmenschliche Bindung ist einfach besser. Nicht nur Ihre kommunikativen Fähigkeiten werden verbessert, sondern Sie verfügen auch über soziale Kompetenzen, um die Emotionen, das Verhalten und die Motive Ihres Gegenübers zu entschlüsseln. So können Sie angemessen reagieren und Interaktionen erfolgreich bewältigen.

Daniel Goleman, Psychologe und Autor des Buches „Emotionale Intelligenz“, berichtet, dass Mitarbeiter mit hoher emotionaler Intelligenz Kritik nicht als Beleidigung empfinden, sondern als Chance sehen, ihre Arbeit zu verbessern.

Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz sind in der Lage, ihre Emotionen für sich arbeiten zu lassen und nicht gegen sie. Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Emotionen positiv steuern, um Stress abzubauen, gut mit anderen zu kommunizieren, Einfühlungsvermögen zu zeigen und Hindernisse zu überwinden, können Sie starke Beziehungen aufbauen, in Ihrem Beruf erfolgreich sein und fundierte Entscheidungen über die Dinge treffen, die Ihnen am wichtigsten sind.

Dieses Bündel von Fähigkeiten kann manchen Menschen angeboren sein. Es kann aber auch durch absichtliches Üben erlernt und entwickelt werden. Mit anderen Worten: Machen Sie von Ihrer Wachstumsmentalität Gebrauch und seien Sie offen für die Verbesserung Ihrer emotionalen Intelligenz.

Politisches Bewusstsein entwickeln

Warum ist das so wichtig? Die Entwicklung eines politischen Bewusstseins fördert die Beziehungen am Arbeitsplatz und stärkt das gegenseitige Vertrauen. Im weiteren Sinne bedeutet es, zu lernen, eine bessere Führungskraft zu werden.

Eine Führungspersönlichkeit weiß, wie man Vertrauen schafft und Verantwortung delegiert. Eine Führungskraft ist eine Person mit einem guten politischen Gespür, die ihre Kollegen dazu bringt, zusammenzuarbeiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Man wird nicht über Nacht zu einer erfolgreichen Führungskraft mit nachgewiesenen politischen Fähigkeiten. Aber die gute Nachricht ist, dass man es mit ein wenig Übung und Konsequenz schaffen kann.

Üben Sie zunächst einmal Achtsamkeit. Denken Sie darüber nach, was Sie in einer beliebigen Arbeitssituation zu sagen beabsichtigen. Gedankenkontrolle ist entscheidend; Manager sind effektiver, wenn sie nicht allem, was ihnen durch den Kopf geht, freien Lauf lassen.

Ebenso sind gute Kommunikation und Transparenz politische Fähigkeiten, die es zu entwickeln gilt. Das bedeutet, offen und ehrlich auf aufgetretene Probleme aufmerksam zu machen.

Zweitens hat eine Führungspersönlichkeit starke soziale Kompetenzen und weiß, wie man effektiv interagiert. Um Ihr politisches Gespür zu verbessern, beobachten Sie verschiedene Situationen und versuchen Sie, die Bedeutungen der Verhaltensweisen einzelner Personen zu interpretieren.

Werbung
Optimale-Bewerbung.de

Ein letzter Punkt: Die Strategie einer Führungspersönlichkeit besteht nicht darin, ständig Visitenkarten zu verteilen. Wenn Sie ein gutes politisches Gespür haben, vernetzen Sie sich Schritt für Schritt und legen den Schwerpunkt auf den Aufbau sinnvoller Geschäftsbeziehungen. Networking ist nie einseitig. Wenn Sie dies erwarten, werden Sie in Ihrer Karriere nicht vorankommen. Politisch zu sein bedeutet, sich in wechselseitigen Geschäftsbeziehungen wohl zu fühlen.

Verbessern Sie Ihre Kommunikation

Sie verbringen viel Zeit mit Ihren Kollegen, daher ist es wichtig, gute Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Schließlich beruht der Zusammenhalt eines Teams auf reifen Arbeitsbeziehungen.

Positive Arbeitsbeziehungen zu haben, legt den Grundstein für Ihren Erfolg. Da die Rolle jeder Person in Ihrem Unternehmen direkt oder indirekt Ihre Leistung beeinflusst, ist es wichtig, diese Beziehungen zu pflegen, damit Sie mit dem Team harmonisch zusammenarbeiten können.

Um Ihre Arbeitsbeziehungen zu verbessern, helfen Sie Ihren Kollegen, wo immer Sie können, und kommunizieren Sie offen und ehrlich mit ihnen. Das schafft Vertrauen und stärkt den Teamgeist. Ihr Arbeitsleben wird dadurch viel angenehmer.

Es ist zwar sehr wichtig, positive Beziehungen zu den Menschen in Ihrem Bereich aufzubauen, aber Sie sollten auch die Menschen in anderen Abteilungen nicht vernachlässigen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Vielfalt sowohl der Kulturen als auch der Ideen willkommen heißen, indem Sie zuhören, was andere Ihnen zu sagen haben. Berücksichtigen Sie die verschiedenen Standpunkte, bevor Sie eine Entscheidung treffen, und erkennen Sie an, dass die Erfahrungen Ihrer Kollegen Sie bereichern können. Wenn die Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten, sehen, dass Sie sie für das schätzen, was sie Ihnen geben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie eine gute Beziehung zu ihnen pflegen. „Menschen mögen“ könnte fast zu einer der Soft Skills der Führungskraft von morgen werden!

Entwickeln Sie Ihre Führungsqualitäten weiter

Manche Menschen haben das Glück, geborene Führungspersönlichkeiten zu sein, aber wenn das bei Ihnen nicht der Fall ist, keine Panik. Jeder kann mit ein wenig Übung die nötigen Führungsqualitäten entwickeln. Wollen Sie Ihre Karriere ankurbeln? Dann müssen Sie bereit sein, sich an die Arbeit zu machen!

Ein guter Manager muss in seinem Berufs- (und Privat-)leben eine strenge Disziplin an den Tag legen, um ein effektiver Anführer und ein Vorbild zu sein. Tatsächlich wird der Großteil der Menschen Ihre Führungsqualitäten danach beurteilen, wie vorbildlich Sie bei der Arbeit sind.

Das bedeutet, dass Sie immer Ihr Wort halten, Termine und Verabredungen einhalten und Besprechungen pünktlich beenden. Zögern Sie nicht, mehr Verantwortung zu übernehmen und sich weiterzubilden, um Ihre Führungsqualitäten zu entwickeln. Nur wenn Sie Ihre Komfortzone verlassen, können Sie etwas Neues lernen, und wenn Sie das tun, werden die Führungskräfte in Ihrem Unternehmen auf Sie aufmerksam, weil Sie gerne die Initiative ergreifen.

Eine echte Führungspersönlichkeit hat kein Problem damit, anderen zuzuhören. Sie sollten sich nicht bedroht fühlen, wenn jemand nicht mit Ihnen übereinstimmt, Ihre Überlegungen in Frage stellt oder Ideen äußert, die ihm persönlich wichtig sind. Bleiben Sie aufgeschlossen und erkennen Sie die Talente jedes Einzelnen. Wenn Sie lernen, andere Teammitglieder zu schätzen und zu respektieren, werden sie eher bereit sein, für Sie zu arbeiten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie Ihre Teammitglieder motivieren können. Fordern Sie die Leute heraus und ermutigen Sie sie häufig. Geben Sie ihnen gleichzeitig eine klare Vorstellung von den Zielen. Ihre Motivation hängt direkt davon ab, welchen Sinn sie in ihrer Arbeit sehen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass gute Führungsqualitäten entscheidend sind, um Ihre Karriere voranzutreiben, aber wie Sie sehen können, ist Führung weit mehr als nur Verantwortung zu übernehmen.

„Wenn Ihre Handlungen andere dazu inspirieren, mehr zu träumen, mehr zu lernen, mehr zu tun und mehr zu werden, dann sind Sie ein Anführer.“

John Quincy Adams, der sechste Präsident der Vereinigten Staaten

Entwickeln Sie einen Karriereplan

Wenn Sie sich beruflich weiterentwickeln möchten, sollten Sie einen Plan für die Entwicklung Ihrer Fähigkeiten, einen Karriereplan, aufstellen. Darin werden die beruflichen Ziele aufgelistet, die Sie erreichen möchten, und die Wege, die Sie einschlagen werden, um diese Ziele zu erreichen. Es sollte sich um ein entwicklungsfähiges Dokument handeln, das sich an den Erwerb neuer Kenntnisse und Fähigkeiten anpasst.

Je nachdem, welche Ziele Sie anstreben, stellen Sie alle möglichen Informationen zu den folgenden vier Punkten zusammen:

  • Erforderliche Fähigkeiten
  • Erforderliche Kenntnisse
  • Anforderungen des Arbeitsplatzes
  • Technologische Anforderungen

Wenn Sie alle diese Informationen gesammelt haben, überlegen Sie, wann und wie Sie die für Ihre berufliche Entwicklung erforderlichen Kompetenzen erwerben können. Möglicherweise müssen Sie Abend- oder Onlinekurse besuchen. Sie können auch an einem Seminar teilnehmen, um Ihre Kenntnisse zu erweitern, oder sich einem Accelerator-Programm und seiner Community anschließen.

Entscheiden Sie, wie viel Zeit Sie in Ihre berufliche Entwicklung investieren möchten, denn Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen Ihren beruflichen Bedürfnissen und Ihrem Privatleben finden. Zu viel zu wollen kann dazu führen, dass Sie schnell ausgebrannt sind. Sie sollten festlegen, welche Aktivitäten im Hinblick auf Ihre verfügbare Zeit Priorität haben.

Ebenso ist es sinnvoll, eine Liste von Zielen mit realistischen Fristen aufzunehmen. Wie bei den meisten Plänen ist die Umsetzung entscheidend für den Erfolg. Achten Sie darauf, dass Sie sich daran halten. Dadurch steigern Sie nicht nur Ihr Selbstvertrauen, sondern auch Ihre beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Schließlich sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihr LinkedIn-Profil und Ihren Lebenslauf jedes Mal zu aktualisieren, wenn Sie Ihre Fähigkeiten verbessern.

Erfolgreich mobil sein

Manchmal kommt es vor, dass die Arbeit frustrierend, repetitiv oder auch uninteressant wird. In diesem Moment schauen Sie neidisch auf die Stellen einiger Ihrer Mitarbeiter und beginnen, Wege zu erkunden, die Sie dorthin führen könnten. Vielleicht hat einer Ihrer Kollegen bereits eine solche Erfahrung gemacht? Es ist immer einfacher, den Weg eines anderen zu gehen, als einen neuen einzuschlagen.

Bevor Sie Ihrem beruflichen Werdegang eine neue Richtung geben, sollten Sie sich zunächst darüber informieren, welche Stellen in Ihrem Unternehmen verfügbar sind, wann sie frei werden könnten und ob es andere Bewerber gibt. Sammeln Sie so viele Informationen wie möglich über die neuen Aufgaben, um die Sie sich bewerben. Sind Sie sicher, dass es sich lohnt? Wie lange werden Sie voraussichtlich dort bleiben? Was ist der wahre Grund für die Bewerbung um einen Wechsel? Stellen Sie sich diese Fragen und antworten Sie aufrichtig.

Bevor Sie an eine Person aus der Personalabteilung herantreten, sollten Sie zunächst mit Ihrem Manager sprechen. Wenn Sie Ihre Stelle verlassen, kann dies viele Probleme mit sich bringen, die die Produktivität, die Organisation und den Zeitplan der Abteilung betreffen. Fragen Sie einfach, wie Sie eine berufliche Veränderung innerhalb des Unternehmens vornehmen können. Nennen Sie konkrete Gründe, warum Sie Ihre Rolle im Unternehmen ändern möchten und ob es möglich ist, dies in naher Zukunft zu tun.

Seien Sie ruhig und selbstbewusst. Ihr Manager sollte sich nach diesem Gespräch auf Ihre Seite schlagen und Ihnen helfen, Kontakt zu höheren Führungskräften aufzunehmen, sie davon zu überzeugen, Ihnen eine Chance zu geben, und zu beweisen, dass Sie ausreichend qualifiziert sind.

Interne Mobilität ist eine Gelegenheit, sich neuen Herausforderungen zu stellen und Ihre Karriere anzukurbeln.

Bauen Sie ein berufliches Netzwerk auf

Menschen sind von Natur aus geneigt, Geschäfte mit Personen zu tätigen, die sie kennen. Ein starkes berufliches Netzwerk zu haben, hilft Ihnen, Ihre Karriere auf eine Weise voranzutreiben, die Sie alleine nicht schaffen würden. Das berufliche Networking hat also zwei Hauptvorteile:

  1. Es bringt Sie mit Menschen zusammen, die Ihnen helfen können, Ihr Fachwissen und Ihre Kenntnisse zu verbessern und Ihnen neue Kontakte zu verschaffen.
  2. Es kann Ihnen helfen, auf dem Laufenden zu bleiben, was Ihre beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten angeht.

Um Ihr Netzwerk zu erweitern, müssen Sie bereit sein, aus Ihrer Routine auszubrechen und an beruflichen Veranstaltungen teilzunehmen, was Ihnen anfangs vielleicht unbequem erscheint. Sobald Sie dies jedoch einige Male getan haben, werden Sie sich nicht nur daran gewöhnen, sondern Ihr Netzwerk mit zunehmendem Wachstum auch stärken. Suchen Sie aktiv nach Networking-Veranstaltungen in Ihrer Region. Gehen Sie ggf. mit einem Kollegen oder einer Kollegin hin, um sich mehr Sicherheit zu verschaffen.

Sie können Ihr Netzwerk auch über soziale Netzwerke aufbauen, z. B. LinkedIn. Es ist das beliebteste berufliche Netzwerk und hat eine internationale Reichweite. Es bleibt jedoch virtuell, und ein Treffen im realen Leben oder eine Videokonferenz ist oft fruchtbarer.

Entwickeln Sie Ihre beruflichen Fähigkeiten weiter

Dafür zu sorgen, dass Ihre beruflichen Fähigkeiten in unserer schnelllebigen Welt auf dem neuesten Stand bleiben, ist entscheidend für Ihren langfristigen Erfolg. Ihre Ausbildung endet nämlich keineswegs mit Ihrem Abschluss. Sich über neue Trends in Ihrer Branche zu informieren, wird Ihnen helfen, ein guter Experte zu sein, Ihre Karriere voranzutreiben und Ihre Mobilität zu erleichtern.

Überall im englisch- und deutschsprachigen Raum finden Sie zahlreiche Seminare und Konferenzen, um auf dem neuesten Stand der Dinge zu bleiben. Ebenso kann die berufliche Weiterbildung in Form des Hörens von qualitativen Podcasts oder des Lesens von Nachschlagewerken erfolgen. Nutzen Sie auch die freie Zeit, die Sie in den öffentlichen Verkehrsmitteln haben, um sich weiterzubilden.

Wenn Sie Ihre beruflichen Fähigkeiten effektiv weiterentwickeln möchten, sollten Sie drei wesentliche Schritte beachten:

  • Sich weiterbilden: Besuchen Sie einen Workshop, nehmen Sie an einem Kurs teil, lesen Sie einen Artikel oder ein Buch, beobachten Sie jemanden, der in einem bestimmten Bereich herausragend ist.
  • Üben Sie in der Praxis.
  • Feedback einholen: Beurteilen Sie Ihre Fortschritte, stellen Sie fest, in welchen Bereichen Sie sich verbessert haben und wie viel noch zu tun bleibt.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Ziel eines beruflichen Entwicklungsplans darin besteht, Raum und Gelegenheit zu schaffen, damit Sie sich entfalten können. Navigieren Sie mit Neugier und erkunden Sie neue Horizonte. Sie könnten angenehm überrascht sein von dem, was Sie unterwegs über sich selbst herausfinden!

Werbung

Schreibe einen Kommentar